Trainieren für Roboterbediener und Roboterprogrammierer
 

2014 haben wir das Trainingszentrum von Robot-X ins Leben gerufen, um den erhöhten Anforderungen gerecht zu werden, wo die in Ungarn am meisten verwendeten Roboterarme unter unterschiedlichen Markennamen erreicht werden können, dadurch können die Kollegen, die am Lehrgang teilnehmen, diese Roboterarme nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis kennenlernen. Unser Zentrum – das 2018 auf einen selbständigen Ort in Budapest versetzt wurde – funktioniert seit seiner Gründung mit voller Kapazität. Im Fokus seiner Schulungsthematik stehen praktische Herausforderungen: Betriebsführung, Programmierung, Fehlerdetektieren. 
 



 
 

ÜBER DIE KURSE IM ALLGEMEINEN

Die Schulungen finden im Regelfall im Schulungszentrum von Robot-X Hungary in Fót statt, aber bei individuellem Bedarf – für Anfahrtskosten – besteht auch die Möglichkeit, die Schulung auch auf dem Standort des Auftraggebers durchzuführen.
 
Falls Sie planen, an einem Training für Roboterbediener oder Roboterprogrammierung teilzunehmen, bitten wir Sie unbedingt zu berücksichtigen, dass die Teilnahme an den Kursen begrenzt ist (maximal 5 Personen je Kurs), beziehungsweise auch die kontinuierlich gestarteten Trainings können nur mit vorheriger Terminabstimmung in Anspruch genommen werden! 


 
Die Thematik der Trainings finden Sie in den nachstehenden Tabellen (vom Handy können Sie die detaillierte Thematik durch Klicken auf den Trainingstyp erreichen).
 
Weitere Informationen, Anmeldung, Angebotsanforderung: 
 


KUKA (KRC4) TRAININGS

KUKA Bedienertraining (1+1 Tag)

Der mechanische Aufbau des Roboters, sein Koordinatensystem 

Aufbau der Steuereinheit Smart HMI (Funktionstasten)

Menüsystem Smart HMI

Bewegen des Roboters in verschiedenen Koordinatensystemen

Wahl des Roboterprogramms, Ablaufen lassen in Hand- und Automatenbetrieb, Programmschritt auf motion step / single step Art

Aus- und Eingänge des Roboters

Prüfung

KUKA Training Grundprogrammierer (2+1 Tag)

Aufbau der Robotersteuereinheit 

Aufnahme, Änderung von Positionen mittels Handsteuerung

Darlegung der KRL Syntaktik

Für die Programmierung notwendige Grundbefehle und ihr Üben

Programmschreiben, Änderung mittels Handsteuerung

Aufbau von Zyklen und ihre Programmierung

Deklarierung und Verwendung von Variablen

Prüfung

KUKA Training für Programmierer – für Fortgeschrittene (3+1 Tag) 

Werkzeug / Grundmessungsmethoden

Workvisual Grundkenntnisse

Erweiterte Programmanweisungen vom Systemintegrator

Spezielle Programme (sub Programme, PLC Programm, das im Hintergrund abläuft (*.sub)

Darlegung eines europäischen Bussystems, seine Parameterbildung, sein Gebrauch

Anschluss, Gebrauch von I/O

Roboterstart, seine Steuerung von einer anderen Vorrichtung (Ext. Auto)

Robotermaster und seine Kalibrierung

Anschluss, Verwendung eines Sicherheitskreises

Interpretation von Fehlernachrichten, Fehlerbeseitigung

Sicherheitsspeichern / Rückstellung, Filebehandlung

Prüfung

 

---

FANUC (R30iB) TRAININGS

FANUC Bedienertraining (1+1 Tag)

Der mechanische Aufbau des Roboters, sein Koordinatensystem

Aufbau Teach Pendant (Funktionstasten)

Menüsystem Teach Pendant

Bewegen des Roboters in verschiedenen Koordinatensystemen

Auswahl des Roboterprogramms, ablaufen lassen in Hand- und in Automatenbetrieb, Programmschritt in step Art

Aus- und Eingänge des Roboters

Prüfung

FANUC Training für Programmierer (2+1 Tag)

Aufnahme von Positionen, ihre Änderung

Die für die Programmierung notwendigen Grundbefehle und ihr Üben

Programmschreiben, -Änderung mittels TP

Verwendung von Verschieben

Interpretation von Parameterbildung, ihre Aufstellung

Prüfung

FANUC Training für fortgeschrittene Programmierer (3+1 Tag)

Weitere Programmanweisungen vom Systemintegrator

Definieren von Nutzer- und Werkzeugkoordinatensystemen

Detaillierte Darlegung, Nutzung von Verschieben

Spezielle Programme (Makro, im Hintergrund laufen)

Industrielles Bussystem, Darstellung, Parameterbildung, Gebrauch

Anschluss, Gebrauch von I/O

Start und Steuerung eines Roboters von einer anderen Vorrichtung

Robotermaster und Kalibrierung

Einstellungen auf Systemniveau, Konfiguration

Anschluss, Gebrauch eines Sicherheitskreises

Interpretation von Fehlernachrichten, Fehlerbeseitigung

Sicherheitsspeichern / Rückstellung, Filebehandlung

Prüfung

 

 

UNIVERSAL ROBOTS (CB3) TRAININGS

UR Bedienertraining (1+1 Tag)

Allgemeine Charakteristika kooperierender Roboter

Mechanischer Aufbau des Roboters, sein Koordinatensystem

Aufbau von Teach Pendant (Funktionstasten)

Menüsystem von Teach Pendant

Bewegen des Roboters in verschiedener Weise und in verschiedenen Koordinatensystemen

Auswahl des Roboterprogramms, ablaufen lassen, Programmschritt

Aus- und Eingänge des Roboters

Prüfung

UR Grundprogrammierung (2+1 Tag)

Aufbau der Robotersteuerung

Darlegung, Handhabung der Aus- und Eingänge des Roboters

Initialisierung, Grundeinstellung von Robotern

Einstellung von TCP und Payload

Aufnahme von Positionen, ihre Änderung mittels Handsteuerung

Darlegung von Grundbefehlen, die für die Programmierung notwendig sind, Üben

Programmschreiben, Änderung mittels Handsteuerung

Verwendung von Programmzauberern

Typen von Variablen und ihr Gebrauch

Sicherheitseinstellungen

Prüfung

UR Programmierung für Fortgeschrittene (3+1 Tag)

Sicherheitskreisanschluss, seine Verwendung

Koordinatensysteme des Nutzers

Spezielle Programmanweisungen (force, URScript, conveyor tracking)

Darlegung industrieller Bussysteme, Parameterbildung, Gebrauch

Roboterstart und Steuerung von einer anderen Vorrichtung

Robotermaster und Kalibrierung

Interpretation von Fehlermeldungen, Fehlerbeseitigung

Sicherheitsspeichern / Rückstellung, Filebehandlung

Prüfung

 

---